BSI empfiehlt Alternativen zu Microsoft-Browser

Im Internet Explorer von Microsoft wurde eine Schwachstelle entdeckt, die bereits in freier Wildbahn ausgenutzt wird. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt, bis zur Veröffentlichung eines Updates alternative Browser zu verwenden.

Weitere Infos und Vorsichtsmassnahmen können Sie u.a. hier, hier und hier nachlesen.

Hier bekommen Sie eine Erklärung zum provisorischen Fix und hier zum direkten Workaround von Microsoft!

Update: Mit Hilfe eines Fix-it Tools kann man sich provisorisch vor der bekannten IE-Lücke schützen, bis eine endgültige Lösung von Microsoft angeboten wird. Den Link dazu finden Sie hier!

Update: Microsoft patche kritische Lücke. Hier gehts zum Download!