Kritische Lücke im IE 6 bis 8, 9 und 10 nicht betroffen

Microsoft hat eine hoch kritische Lücke in den Internet Explorer Versionen 6 bis einschliesslich 8 gemeldet. Die aktuellen Version 9 und 10 sollen nicht betoffen sein. Aus diesem Anlass rät Microsoft allen Nutzern der Betroffenen Versionen umgehend auf die aktuellen Version umzusteigen. Und hier liegt auch schon das Problem. Die Versionen 9 und 10 lassen sich nur noch unter Windows Vista bis Version 9 bzw. Windows 7 und Windows 8 sowohl Version 9 als auch 10 installieren. Wer nach über 12 Jahren weiterhin mit Windows XP im Web unterwegs ist hat nur zwei sowie genaugenommen nur eine sinnvolle Option.1. die Sinnvolle im Beruflichen Umfeld endlich umsteigen auf Windows 7 und im privaten auf Windows 8
2. die nicht wirklch anzuratende Möglichkeit, auf einen alternativen Browser umzusteigen
dann aber immer noch mit einem anfälligen System im Web unterwegs zu sein, welches bei seiner Entwicklung nicht im entferndesten mit den aktuellen Bedrohungsszenarien zurechtkommt, da keinerler Vorkehrungen seitens Microsoft hierin integriert sind/ware das fängt schon bei der nicht vorhanden Firewall an und endet in der Möglichkeit der Prüfung durch die UAC.

Weitere Infos zum Thema können Sie u.a. hier, hier und hier nachlesen.

Einen provisorischen Fix erhalten Sie von Microsoft hier.