iOS 6.1 und 6.1.1 zwingen ExchangeServer 2010 in die Knie

Apple und Microsoft haben bekannt gegeben, das das jüngste Update auf iOS 6.1 und 6.1.1 durch zu häufige Anfragen soviele Fehlermeldungen produziert, das Emails teilweise stark verzögert nur durchgestellt werden sowohl an Push Geräte, als auch Outlook Clients bzw. in nicht allen Fällen aber doch reproduzierbar der gesamte Exchange Dienst ausfällt. Der dringende Rat von beiden in diesem Zusammenhang:

Wenn noch nicht geschehen nicht auf iOS 6.1/6.1.1 updaten und wenn schon geschehen, die Push-Funktionen in iOS abschalten.

Weiter Infos hierzu können Sie hier und hier nachlesen.