Fehlerhafte Gdata Virensignatur legt Reihenweise Rechner mit Windows XP und Server 2003 matt

Dazu hier ein Auszug aus der offiziellen Partner-Email von Gdata (11.04.2013)

Sehr geehrter G Data Partner,

nach einem Signatur-Update der Engine B (AVL 22.1642), das am 10. April 2013 ausgeliefert wurde, konnte es auf Rechnern mit Microsoft Windows XP oder Microsoft Server 2003 zu Problemen mit einem Modul der G Data Sicherheitslösungen kommen. Betroffene Rechner meldeten einen Fehler der Datei „GDScan.exe“. Das betroffene Signatur-Update wurde nach Bekanntwerden des Problems innerhalb weniger Minuten gestoppt und nicht weiter verteilt. Ein Signatur-Update, welches das Problem löst, ist bereits verfügbar. Mit Signaturen ab Version AVL 22.1644 ist das Problem gelöst.


In wenigen Schritten zur Problemlösung

Folgende Unternehmenslösungen könnten betroffen sein (Version 11+12):


  • G Data AntiVirus
  • G Data ClientSecurity
  • G Data EndpointProtection
  • G Data SmallBusiness Security
  • G Data MailSecurity

Problemlösung Unternehmenslösungen:

Das Problem tritt nach einem Signatur-Update nicht mehr auf. Sollten sich nach dem neuen Signatur-Update (ab Version AVL 22.1644) noch Clients in einer Boot-Schleife befinden, gehen Sie bitte wie folgt vor:

 

  • „Systemsteuerung“ > „Verwaltung“ > „Dienste“ öffnen
  • Doppelklick auf den Dienst „G Data Scanner“
  • Im Karteireiter „Wiederherstellung“ die Reaktion bei Fehlern auf „Dienst neustarten“ stellen
  • Signatur-Update durchführen