Microsoft Patchday April 2015 bringt 11 Updates davon 4 als kritisch

Der Patchday im April hat es wieder mal in sich von den 11 Updates bezeichnet Microsoft immerhin 4 als kritisch und den Rest immernoch als hoch. Behoben werden mit den 11 Updates insgesamt 26 Schwachstellen u.a. in den Produkten Windows Internet Explorer alle aktuell noch unterstützen Versionen, Windows Vista bis 8.1 inkl. RT, Windows Server 2003 bis 2012R2 sowie Office 2007 bis 2013 und div. Versionen des SharePoint Servers und Hyper-V.
Wie immer an dieser Stelle der Rat, spielen Sie die Patches so zeitnah wie möglich ein. Aber bedenken Sie, in der letzten Zeit ist auch der ein oder andere Patch von Microsoft wieder zurückgezogen worden, da es mehr Probleme als Verbesserungen gab. Denken Sie also an ein Backup Ihrer wichtigsten Daten!

Weitere Infos zum Thema finden Sie u.a. hier, hier, hier und hier!

Update: Scheinbar, wenn man das Web durchstreift, gibt es bei zwei Patchen hin und wieder Probleme bei der Installation. Wie macht es sich bemerkbar:
Die Updates KB3004375 und KB3031432 werden nicht installiert, sondern als Fehlgeschlagen angezeigt und tauchen im Anschluss immer wieder als wichtig zu installieren in der Liste auf. Zwei Mögliche vorgehen existieren zur Zeit, entweder die KBs manuell laden und installieren oder sie bis zum fixen von Microsoft ignorieren.

Weitere Infos zum Thema finden Sie u.a. hier!