Kritische iOS-WLAN Lücke geschlossen

Mit dem neusten Update auf iOS 10.3.3 hat Apple eine kritische Lücke im WLAN Modul geschlossen, mit welcher es Angreifern möglich war, die Systeme aus nächster Nähe zu übernehmen, ohne das irgendeine Nutzeraktion erfolgen musste. Es reichte das WLAN dauerhaft eingeschaltet war, was wohl bei der Mehrzahl der Nutzer der Fall sein wird. Darum sollte das Update 10.3.3 unbedingt sofort eingespielt werden.

Risiken und Nebenwirkungen könnten sein, das sich ihr iOS Gerät nicht mehr automatisch mit dem WLAN verbindet wenn a. die SSID nicht angezeigt wird oder b. auf noch ältere APs zurückgegriffen wird. Oder A und B zusammentreffen. Aber statt auf das Update zu verzichten sollte man lieber jetzt dann mal in neuere WLAN APs investieren.

Weitere Infos zum Update finden Sie u.a. hier, hier und hier