Office365 hat seine Unschuld verloren

Das war mal wieder nix, nur sagen das es so nicht ist und es einfach zu verschweigen bzw. nicht zu dokumentieren ist in etwa so sinnvoll wie mit 250 und abgeschalteten Airbag gegen eine Wand zu fahren. Es wird Opfer zu beklagen geben. Was ist passiert?

Eine undokumentierte Funktion in Office365 ermöglicht es Admins und Verwaltern die Aktivitäten der eigenen Nutzer sekundengenau auszulesen. Und wenn das die eigenen Admins (Chefs) und dritt Verwalter wie MSPs können, liegt der Schritt wohl nicht mehr weit, das dies auch der Hersteller machen kann oder könnte. Und damit dann auch weitere dritte ob berechtigt oder eben nicht!?

Weitere Infos zu Thema finden Sie hier.

Ob damit Office365 noch Sinn macht oder nicht, muss aber weiterhin jeder Firmenverantwortliche für sich selbst ausloten.