Echte Passwörter in FakeErpessungsEmails aufgetaucht

Eine neue Methode Anwender zum öffenen, klicken und ausführen von Verschlüsselungstrojanern ist, das Emails verschickt werden an Personen mit ihren persönlichen Passwort. Damit will der Angreifer suggerieren, das er sich tatsächlich im Besitz von belastenten Material des Anwenders befindet. Bis dahin hat der Angreifer aber noch nichts wirklich von Ihnen ausser eine gültige Email-Adresse und ein Passwort, welche in dieser Kombination irgendwo für ein oder mehrere Web-Portale in dieser Kombination, von Ihnen, genutzt wird. Was Sie jetzt NICHT machen sollten auf irgendeinen Link oder Anhang in dieser Email klicken. Was Sie machen sollten ist, die Email löschen und am besten auch gleichen den Papierkorb vom Emailprogramm. Sowie sich überlegen bei welchem Protal Sie genau diese Kombination nutzen und dort das Passwort umgehend ändern.

Weitere Infos können Sie bwpw. hier nachlesen.