MS PatchDay 03-2021

Von den insgesamt 89 Sicherheitslücken gelten diesen Monat laut Microsoft 14 als kritisch und werden daneben von Microsoft als schon aktiv ausgenutzt beschrieben. Betroffene Produkte und Erweiterungen sind u.a. Exchange Server, Edge, Internet Explorer, Azure, SharePoint, HyperV, Office, VisualStudio und Windows selbst als Server und Client.
Auch wenn es vereinzelte Berichte gibt, das die Patches zu Druck-Problemen oder gar BlueScreens führen könnten, kann jedem Windows Anwender nur dazu geraten werden, spielen sie die Updates so Zeitnah wie möglich in ihr System, über das integrierte Windows Update, ein. Den ein kontrollierte Absturz ist immer noch besser und einfacher zu handhaben als ein Trojaner- oder Ransomware-Befall auf dem eigenen Rechner.
Wer mehr zu den Patches und seinen möglichen Auswirkungen nachlesen möchte, kann dies u.a. hier, hier und hier machen.
Ok, dieser PatchDay von Microsoft ist teilweise etwas aus dem Ruder gelaufen und zwar mit den Patches KB5000802 bzw. KB5000808. Wie macht sich der Fehler bemerkbar? Leider ziemlich heftig und zwar immer wenn es ums drucken geht, dann stützt der Rechner (unter bestimmten Bedingungen, die Microsoft leider nicht genauer spezifiziert) mit einem sog. BSOD (Blue Screen of Death) und der Meldung auf diesem, welche lautet: „APC_INDEX_MISMATCH for win32kfull.sys“ ab. Nichts geht mehr. Nun kann man den Rechner nur Hart-Ausschalten und versuchen sich anzumelden. Bevor man nun versucht wieder mit dem Rechner normal zu arbeiten, sollte man schauen, das unter „Einstellungen -> Apps -> Programme und Features -> Installierte Updates anzeigen“ schaut ob eins der beiden KB Patches installiert ist und wenn dies der Fall ist, dies deinstalliert. In den meisten Fällen lies sich so das Problem beheben.
Wer mehr dazu und dem möglichen korrigieren des Fehlers nachlesen möchte, kann dies u.a. hier, hier, hier und hier machen.